Proktologie

Vor allem nach großen Operationen über einen Bauchschnitt kommt es häufiger zu Verwachsungen in der Bauchhöhle. Diese können zu Beschwerden, wie z.B. einer Bewegungsstörung des Darms und manchmal sogar zu einem Darmverschluss führen.

Oft gelingt es uns durch nicht operative Maßnahmen die Darmverschlingung zu lösen und somit einen erneuten Eingriff zu vermeiden. Einige Patienten müssen dennoch operiert werden; dann wenden wir, sofern möglich, die minimal-invasive Methode an. Sind die Verwachsungen jedoch zu ausgeprägt, ist ein „offenes Verfahren“ mit Bauchschnitt notwendig.